Hunde

Hunderei

Hundeschule Blindenführhundschule Jagdhundeschule

Auswahl der Hunde

Eigentlich kann jeder Hund, der nicht viel kleiner als 55 cm oder viel grösser als 65 cm ist, zum Blindenführhund ausgebildet werden, wenn seine inneren Qualitäten stimmen.

 

Diese inneren Qualitäten sind nicht zwingend an bestimmte Rassen gebunden, so das ich mich nicht ausschließlich auf die gebräuchlichen Rassen festlegen möchte.

 

Die zur Führarbeit geeignetne Hunde sind ruhig, sicher und nervenstark, haben genug Temperament um arbeiten zu wollen, sind jedoch sehr regelbar.

 

Das wichtigste jedoch, ist das sie vom Wesen zu ihrem neuen Halter passen. Nur dann wird es für beide möglich sein sich optimal zu ergänzen und sich ein Führhundleben lang auf einander zu verlassen.

Es ist daher für mich elementar wichtig, dass ich zuerst die zukünftige Führhundehalterin oder den zukünftigen Führhundhalter kennen lerne, um mir ein möglichst umfassendes Bild von ihr oder Ihm zu machen. Erst dann kann ich Vorschläge bezüglich der Rasse und des Typs des Hundes machen, um dann einen geeigneten Hund aus zu wählen.

Gelegendlich kommt es auch vor, das mir ein absoluter Spitzenhund angeboten wird, den ich nicht ablehnen kann, obwohl ich gerade keinen Halter dafür habe. Das sind die besten Hunde, die man bekommen kann. Es ist in der Regel sehr leicht für diese Hunde einen geeigneten Halter zu finden.

Yves Gerwien

Tel.: 0175 25 822 49